Die besten Tipps und Empfehlungen für das Leben und Arbeiten in Thailand

Immer wieder werde ich gefragt, welche Tools ich denn so nutze um mein Online Business und meine Blogs zu betreiben und ob ich Tipps für Bücher, Kurse etc hätte. Vielleicht noch öfter werde ich nach meinen Empfehlungen zu Krankenversicherungen, Kreditkarten und Banken gefragt, die auch in Thailand nutzbar sind.

Und das ist ja auch kein Wunder, denn die Angebote und Möglichkeiten mit denen wir heute konfrontiert werden sind so umfassend, dass du wirklich die Qual der Wahl hast und vor lauter Überforderung lieber gar nicht entscheidest.

Darum findest du auf dieser Übersichtsseite meine persönlichen Empfehlungen für Tools, Services, Bücher, Kurse, Banken, Versicherungen uvm. Dazu kommen diverse Blogbeiträge, Videos & Podcasts, die zu den verschiedensten relevanten Themen erschienen sind.

Die Ressourcen Seite wird dabei laufend erweitert und ergänzt, darum speichere dir die Seite als Lesezeichen ab, damit du immer auf dem aktuellsten Stand bist. (STRG + D)

Meine persönlichen Lieblings Apps & Tools

Roboform – Passwort Tool
Mit weit über 100 paswortgeschützten Seiten, die ich regelmäßig und unregelmäßig benutze ist Roboform mein Lebensretter. Damit verwalte ich alle meine Zugangsdaten zu Websites, Foren, Communities, Produkten etc. Vorteil ist, dass du Passwörter individuell für jede Seite generieren kannst und diese dann automatisch abgespeichert werden.
Hier kannst du Roboform kostenlos testen*

Evernote
Geniale Notizapp. Darin plane ich alles rund um mein Leben und mein Business, dokumentiere meine tausend Ideen und manage all meine Projekte.
Hier kannst du Evernote kostenlos herunterladen

Falls du eine Anleitung dazu suchst empfehle ich dir das Buch von Thomas Mangold.

Skype
Nutze ich fast täglich fürs Geschäft, Interviews, Kontakt halten mit Familie und Freunden…
http://www.skype.com/

Feedly
Alle Blogs, die ich verfolge auf einer Seite im Blick.
Hier ansehen

Google Maps
Nutze ich für die Navigation in Thailand, wenn ich mal einen Ort anfahre, den ich nicht kenne. Z.B. für Meetings in mir unbekannten Hotels
Hier ansehen

Bücher rund ums Thailand, Leben im Ausland und Online Business

Thaikurs für Anfänger 
Thailändisch sprechen zu können sollte eigentlich selbstverständlich sein, wenn du in Thailand leben willst. Mit meinem Kurs helfe ich dir in 12 Wochen einen Einstieg in die Sprache zu finden.

Es gibt den Kurs als Onlinekurs & Taschenbuch

Thailand Auswandern? Ja, aber richtig!
Die Nummer1 unter den Auswanderer Büchern.Hier ansehen

Glücklich in Thailand
Auf Spurensuche im Land des Lächelns.
Hier ansehen

Auszeit vom Job – Lebe deinen Traum: Sabbatical statt Burnout
Detaillierte Beschreibung, wie auch du deinen Job aussetzen kannst, um dich in Thailand zu erholen.
Hier ansehen

Geld in Thailand

Ich habe Konten bei mehreren Banken in Thailand. Diese zu eröffnen war recht einfach, da ich eine Arbeitsgenehmigung habe. Auch mit Touristenvisum ist das möglich, aber leider nicht bei jeder Filiale. Da gilt es etwas herumzufragen.

Hier meine bevorzugten Banken in Thailand:

Siam Commercial Bank

Kasikorn Bank

Bangkok Bank

Alle drei haben überall im Land Filialen und unzählige ATM Automaten. Auch das Online Banking klappt bei allen drei Banken hervorragend.

Konten in Deutschland

Obwohl ich meinen Wohnsitz in Deutschland aufgegeben habe, so habe ich immer noch Konten in der Heimat. Diese nutze ich v.a.  für Bargeldreserven in Euro & für Heimaturlaube. Außerdem habe ich dort Kreditkarten, die ich auf Reisen nutze und gelegentlich auch zum Geld abheben.

DKB – Kostenloses Girokonto und Kreditkarte

Ich selbst nutze sie schon seit Jahren und bin sehr zufrieden mit der Karte, dem Konto und dem Service.
Sie ist die Nummer 1 Kreditkarte unter Auswanderern, Langzeitreisenden und digitalen Nomaden.

Hier kannst du die Karte und das Konto kostenlos beantragen.

Bis vor kurzem wurden noch die Abhebegebühren der thailändischen Geldautomaten rückerstattet, das ist mittlerweile nicht mehr der Fall.
Aus diesem Grund habe ich mir zusätzlich noch die folgende Karte besorgt:

Santander Bank – Kostenloses Girokonto und Kreditkarte

Seitdem die DKB Bank die Abhebegebühren nicht mehr erstattet ist die Kreditkarte der Santanderbank, die einzige Karte mit der du 100% kostenlos Geld in Thailand abheben kannst. Die Gebühren, die von den thailändischen Banken erhoben werden kannst du dir ganz einfach erstatten lassen, in dem du die Bank kontaktierst und darum bittest.

Hier kannst du die Karte kostenlos beantragen.

Geld überweisen von und nach Thailand

Es gibt die unterschiedlichsten Wege, um Geld von und nach Thailand zu schicken. Die meisten davon sind sehr teuer und eignen sich nur im Notfall. Meine liebsten Wege sind die Abhebung am Geldautomaten mit der kostenlosen Kreditkarte und Rückerstattung der Abhebegebühren. Damit kostet mich das Geld empfangen aus Deutschland gar nichts. Aber das ist bei größeren Beträgen etwas mühsam.

Banküberweisung
Darum nutze ich auch mein Konto der DKB Bank für ganz normale Banküberweisungen. Das ist im Vergleich zu Paypal, WesternUnion etc sehr günstig und bei größeren Beträgen sind die Überweisungsgebühren vernachlässigbar.

Hier kannst du mehr darüber lesen, wie ich komplett kostenlos Geld abhebe.

Transferwise
Eine Alternative zur Banküberweisung ist Transferwise. Dabei sind zwar die Überweisungsgebühren recht hoch, dafür ist der Wechselkurs sehr günstig. Je nach Summe und Bank kann Transferwise darum billiger sein, als eine Banküberweisung.

Hier kannst du ein kostenloses Konto eröffnen und bei der ersten Überweisung bis zu 500 Euro sparen!

Wechselkurse

Für aktuelle Wechselkurse nutze ich diese Seite der SCB Bank. Diese ist immer aktuell und zeigt vor allem, die tatsächlichen Bankraten an und nicht nur den Mittelwert an den Währungsmärkten.

Versicherungen für Thailand

Eine gute Krankenversicherung ist unerlässlich. In Thailand besteht keine Krankenversicherungspflicht und wer hier nicht versichert ist, der zahlt die Kosten aus eigener Tasche. Wer kein Geld hat wird nicht behandelt oder stürzt sich in den Ruin.

Für die ersten Jahre des Lebens in Thailand und bei regelmäßigen Aufenthalten in der Heimat reicht eine normale Langzeitreisekrankenversicherung. Nach 5 Jahren können diese meist nicht mehr verlängert werden. Dann bleibt nur eine Versicherung in Thailand abzuschließen. Dabei gibt es lokale Versicherungen, regionale und internationale Versicherungen. Preise & Leistungen varriieren teils recht stark. Hier einige Empfehlungen:

Reisekrankenversicherungen für die Langzeitreise

Für bis zu 5 Jahre Reisedauer lassen sich Krankenversicherungen für Langzeitreisende abschließen. Diese lohnen sich also v.a. für die ersten Jahre oder die Überwinterung mit anschließender (regelmäßiger) Rückkehr in die Heimat.

Dabei gibt es diverse Anbieter, Preise & Leistungen.
Eine der beliebtesten Versicherungen unter Langzeitreisenden und digitalen Nomaden ist die HanseMerkur Auslandskrankenversicherung.
Ob diese die richtige für dich ist lässt sich so pauschal nicht sagen.
Darum macht ein Vergleich auf jeden Fall Sinn.
Mit unserem Partner Covomo kannst du die unterschiedlichsten Anbieter mit all ihren Angeboten miteinander vergleichen und den für dich besten heraussuchen. Dadurch bekommst du nicht nur die beste Lösung für dich, sondern sparst auch noch bares Geld.

Geld verdienen in Thailand

Arbeit finden in Thailand

Jobs für Ausländer sind in Thailand nicht gerade üppig. Aber es gibt sie.

Da wären zum einen Stellen für Expats bei den großen, internationalen Firmen. Diese werden aber meist direkt mit Personal von anderen Standorten dieser Firmen besetzt. D.h. diese Variante kommt für dich eigentlich nur in Fragen, wenn du bereits in deiner Heimat bei einer großen Firma bist und darüber an einen Job in Thailand, meist Bangkok oder Rayong kommst.

Außerhalb dieser Expat Jobs gibt es diverse andere Möglichkeiten, meist in Bereichen, die direkt oder indirekt mit Ausländern zu tun haben.

– Hotels
– Gastronomie
– Verkauf (z.B. Immobilien)
– Tauchschulen
– Call Center
– Beratung von Ausländern (Krankenhäuser, Anwaltskanzleien)
– Lehrer (Englisch, ganz selten auch deutsch)

An solche Jobs kommst du über Stellenanzeigen online oder in Zeitungen und wie immer natürlich über persönliche Kontakte (meiner Meinung nach die beste Möglichkeit!)

Hier einige Seiten mit Stellenanzeigen:

http://th.jobsdb.com/th
http://www.monster.co.th/
http://www.jobthai.com/home/searchjob.php?l=en
http://www.phuketgazette.net/classifieds/category/jobs/24/
http://www.thaivisa.com/forum/forum/106-job-offers-in-thailand/

So verdiene ich mein Geld in Thailand

In diesem Beitrag von 2014 habe ich genauer erklärt, wie ich mein Geld verdiene. Inzwischen hat sich das etwas verändert, aber vieles ist immer noch zutreffend.

Im folgenden stelle ich dir die Methoden vor mit denen ich inzwischen mein Geld verdiene. Dazu zählen sowohl mein Online Business, als auch meine Beratungen, Reiseagentur & Buchungsseite und Wedding Planning Business.

Im Internet Geld verdienen in Thailand – Online Business Thailand

Zu meinem Online Business zählen Blogging, Affiliate Marketing, digitale Produkte und Self Publishing.  Meine wichtigsten Tools dazu findest du hier:

Blogging

Mit meinem Blog Phuketastic.com, wie auch diesem Blog, erreiche ich zehntausende von Menschen im Monat. Dadurch bieten sich diverse Möglichkeiten der Monetarisierung. Werbung, Empfehlungsmarketing, eigene Produkte, Beratungen, Dienstleistungen und mehr.

Ein Blog ist also ein wunderbares Marketingtool, das ich sehr zu schätzen weiß. Darüber hinaus macht das Bloggen aber auch viel Spaß.

Hier kommen die wichtigsten Tools, die du zum Bloggen brauchst.

WordPress
Wordpress ist eine freie Webanwendung um deine Inhalte online zu stellen. Fast alle Blogs laufen auf WordPress, so auch meine. Die Möglichkeiten WordPress anzupassen sind unendlich. Es gibt unzählige Plugins, Design Vorlage (Themes) und Tools, die du gratis oder kostenpflichtig erwerben und mit WordPress nutzen kannst.

Du kannst dir hier das deutsche WordPress herunterladen.

All Inkl
Um WordPress installieren zu können brauchst du einen Webspace und eine Domain. Beides erhältst du bei All Inkl. Mit einer Ausnahme (siehe unten) sind alle meine Seiten seit Jahren bei All Inkl gehostet und ich bin zu 100% zufrieden. Hier stimmen Preis und Leistung. Schon ab 4,95,- im Monat erhältst du deinen Webspace und 3 Domains.

Und bei Neueröffnung eines Accounts kannst das Angebot für volle drei Monate kostenlos testen!

Jetzt einen Zugang erstellen und für drei Monate kostenlos testen!*

Themeforest
Damit dein Blog nicht wie jeder andere aussieht solltest du ein Premiumtheme verwenden. Ich habe in den letzten 6 Jahren diverse Themes im Einsatz gehabt und alle haben ihre Vor- und Nachteile. Auch ist jedes Projekt einzigartig und sollte auch dein Theme speziell für deinen Blog ausgesucht werden.
Auf Themeforest findest du eine riesige Auswahl an Themes für die unterschiedlichsten Einsatzzwecke. Ich selbst nutze auf Phuketastic.com derzeit das Premium Theme Enfold und bin damit sehr zufrieden. Es ist intuitiv zu bedienen, hat einen Layout Creator und viele interessante Funktionen.

Hier kannst du dir ein Theme auf Themeforest aussuchen.*

Elma Studio
Hier auf der Seite und auch auf einigen meiner Service Seiten nutze ich Themes vom deutschen Anbieter ElmaStudio. Sie bieten stylische, übersichtliche Themes, allerdings ohne die ganz großen Anpassungsmöglichkeiten (zumindest ohne an den Code zu müssen), wie z.B. Enfold.
Hier kannst du dich umsehen

GetResponse
Um deine Email Liste zu verwalten und Email automatisiert versenden zu können brauchst du einen Autoresponder. Es gibt zahlreiche Anbieter, die ich in den letzten Jahren fast alle schon einmal genutzt habe. Inzwischen bin ich seit 3,5 Jahren beim gleichen Anbieter und hochzufrieden.
Seit 4 Jahren mein Autoresponder. Komplett auf deutsch angepasst. Viele Einstellungsmöglichkeiten, gut zu automatisieren. Einfach zu bedienen. Und verhältnismäßig preiswert, auch wenn du bereits mit kleinen Listen dafür bezahlen musst. Bis zu 1000 Abonnenten kosten aber weniger als 10 EUR im Monat und du hast von Anfang an diverse Einstellungsmöglichkeiten, die es bei gratis Angeboten nicht gibt.

Du kannst hier einen Zugang erstellen und den ersten Monat gratis testen. Solltest du dich für einen kostenpflichtigen Account entscheiden erhältst du 25,- EUR auf deine Zahlung gutgeschrieben!

Optin Formulare und Landing Pages

Um Email Adressen einsammeln zu können brauchst du Optin Formulare (z.B. für die Sidebar oder unter deinen Posts) und spezielle Seiten, auf denen sich deine Leser eintragen können, sog. Landingpages. Hier einige Empfehlungen mit denen du so etwas umsetzen kannst.

LeadPages
LeadPages ist mein Nr1 Tool um Optin Formulare einzubinden und Landing Pages zu erstellen. Es ist super einfach und mit wenigen Klicks machbar. Sehr hilfreich sind auch die Leadboxes, die du mit einem einfachen Link an jeder Stelle auf deiner Seite einbinden kannst.

Seitdem ich Leadpages nutze sind die Anmelderaten für meinen Newsletter deutlich angestiegen.

Hier erfährst du mehr über Leadpages.

OptimizePress
Für einige Seiten, wie z.B. meinen Thaikurs nutze ich OptimizePress. Es ist eine Baukasten mit dem du online Landing Page oder auch komplette Mitgliederseiten bauen kannst. Im Gegensatz zu Leadpages nicht so einfach und intuitiv, dafür mit deutlch mehr Möglichkeiten für individualisierte Seiten.

Hier kannst du dir OptimizePress ansehen.*

Optin Monster

Plugmatter Feature Box
Kennst du diese großen Optinformulare auf der Startseite vieler Blogs? Mit Plugmatter kannst du diese Formulare ganz einfach erstellen und anpassen. Hatte ich selbst lange hier auf meiner Startseite im Einsatz.

Hier kannst du dir Plugmatter ansehen*

Empfohlene Kurse rund ums Bloggen & Online Business

Du möchtest tiefer ins Thema Blogging einsteigen und suchst dabei nach einer Schritt für Schritt Anleitung? Dann kann ich dir folgende Produkte empfehlen:

Das Affenbuch von Vladislav Melnik
Der Affenblog von Vladi zählt zu den bekanntesten Marketingblogs im deutschsprachigen Raum. Mit seinem Affenbuch bietet er dir eine einfach zu befolgende Schritt für Schritt Anleitung zum Aufbau deines eigenen Blogs bis zu deinen ersten 1000 Newsletter Abonnenten.

Hier findest du mehr Infos zum Affenbuch*

Blogcamp – Online Kurs
Mit dem Blogcamp zeigen die beiden sehr erfolgreichen Reiseblogger Sebastian Canaves und Conni Biesalski dir, wie auch du ein erfolgreiches Blogbusiness aufbauen kannst.

Hier findest du mehr Infos zum Blogcamp

Citizen Circle
Du möchtest ein Online Business aufbauen, aber kommst nicht so recht voran? Dann hol dir die Unterstützung einer starken Community & die richtige Anleitung durch erfahrene Mentoren. Genau das bietet der Citizen Circle.

Hier findest du mehr Infos zum Citizen Circle. Mit dem Rabatt Code PHUKET erhältst du zudem 30 Euro Rabatt.

Digitale Produkte erstellen und verkaufen

Irgendwann musst du mit deinem Business auch Geld verdienen, sonst ist es kein Business. Es gibt die vielfältigsten Möglichkeiten für die Monetarisierung und entsprechend auch ein große Zahl von Möglichkeiten von Empfehlungen:

Bezahlanbieter für dein Produkte

Wenn du deine eigenen Produkte, egal ob Ebooks oder Online Kurse über deine eigene Seite verkaufen willst, dann brauchst du eine Möglichkeit um Geld empfangen zu können. Hier einige der besten Anbieter, die ich bereits selbst genutzt habe.

Sendowl
Mit Sendowl kannst du ganz einfach deine eigenen Produkte verkaufen, egal ob digital oder auch Workshops. Kostengünstig und schnell aufgesetzt. Sogar mit eigenem kleinen Partnerprogramm.
Hier anmelden.

Digistore24
Zahlungsanbieter und Affiliateplattform. Hier kannst du deine Produkte verkaufen und Zahlungen via Paypal, Kreditkarte, Vorauszahlung und Lastschrift anbieten. Du musst nur deine Produkte einstellen und bewerben, Digistore übernimmt den Rest. Über die eigene  Affiliateplattform kannst du dein Produkt dann auch gleich noch bewerben lassen.

Etwas höhere Commissions aber für hochpreisigere Produkte und mit vielen Affiliates auf jeden Fall wert.

Hier kannst du dich kostenlos anmelden.

Paypal
Der Klassiker. Auch ich habe mein erstes Ebook via Paypal verkauft. Darüber kannst du auch Spendenbuttons einrichten.

Hier anmelden

Mitgliederseiten erstellen

Digimember
Um passwortgeschützte Bereich auf Blogs zu erstellen oder auch für komplette Mitgliederseiten und Onlinekurse ist Digimember ideal. Damit schützt du im Handumdrehen alle gewünschten Inhalte. Zudem ist Digimember auf den Einsatz mit Digistore24 optimiert.

Ich nutze Digimember für meinen Thaikurs und bin damit sehr zufrieden.

Hier kannst du dir Digimember ansehen.*

Self Publishing

Nicht nur gut für passives Einkommen, sondern auch für deinen Expertenstatus. Um eigene Bücher kommst du fast nicht herum:) Hier veröffentliche ich:

Amazon Kindle
Meine Ebooks vertreibe ich über meinen Blog und über die Kindle Plattform. Der Vorteil liegt auf der Hand: Eine riesige Käufergruppe, die bereits auf der Plattform unterwegs ist. Dadurch erschließt du dir Kunden, die dich sonst nicht finden würden. Kindle macht über 90% aller Ebook Sales aus und du solltest auf jeden Fall hier veröffentlichen.

Hier anmelden

Amazon Create Space
Meine Ebooks gibt es auch als Taschenbücher. Diese vertreibe ich über Create Space. Das hat viele Vorteile, denn die Ebooks und Taschenbücher werden auf Amazon miteinander verknüpft und du musst nicht in Vorleistung treten, sondern zahlst nur eine Provision pro Verkauf.

Hier kannst du dich anmelden.

Affiliate Marketing

Affiliate Marketing  ist eine tolle Art, um Geld durch die Empfehlung anderer Produkte zu verdienen. Es gibt zahlreiche Plattformen auf denen du passende Partnerprogramme finden kannst. Hier einige, die ich selbst nutze:

Zanox
Einer der größten Anbieter Europas. Hier findest du große Firmen, wie Expedia, Hertz, DKB etc.
Jetzt kostenlos anmelden

Finance Quality
Hier findest du v.a. Partnerprogramm aus dem Finanz- und Versicherungsbereich. Ich nutze es für die Bewerbung der DKB Kreditkarte.
Jetzt kostenlos anmelden

Digistore24
WIe oben beschrieben ist Digistore sowohl Zahlungsanbieter, als auch Plattform für Partnerprogramme. Hier findest du viele Produkte aus dem Internetbereich, wie das o.g. Affenbuch. Auch mein Thaikurs für Anfänger läuft über Digistore.

Reisen in Thailand & darüber hinaus

Momondo
Nutze ich um nach den günstigsten Flügen zu suchen. Vor allem für Langstrecke zwischen Europa und Thailand
Hier nach Flügen suchen

AirBnB
Buchen von privaten Unterkünften auf der ganzen Welt

Booking & Agoda
Meine beiden liebsten Seiten um Hotels und Unterkünfte in Thailand, Asien und eigentlich überall auf der Welt zu buchen. Besonders Agoda hat es mir für Thailand angetan.

Mehr zu Booking und zu Agoda

Ich hoffe diese Übersicht war hilfreich für dich. Sie wird laufend erweitert und ergänzt. Falls du ein Produkt oder einen Service kennst, der deiner Meinung nach in diese Liste gehört, dann lass es mich bitte wissen.